Archiv der Kategorie: Sicherheit

Wie mache ich die Wohnung kindersicher?

Spätestens wenn Ihr Baby anfängt sich zu bewegen, wie rollen , robben oder krabbeln, sollten Sie die Wohnung kindersicher machen. Hier einige Tipps von mir, auf was Sie achten sollten. Am besten kriechen Sie selbst mal auf allen vieren durch Ihre Wohnung und schauen, an was Sie alles herankommen. Die Dinge und Gegenstände, bei denen Sie nicht möchten, dass Ihr Baby sie in die Hände bekommt, sollten Sie also höher stellen.

Weiter geht es dann mit der Sicherung der Steckdosen. Diese sehr wichtige Sicherung lohnt sich für die ersten Jahre durchaus, denn das Baby steckt vielleicht nur mal einen Finger rein, der dreijährige dann auch schon mal den Schraubenzieher oder einen Nagel. Als nächstes kommem scharfe Ecken und Kanten dran. Hierfür kann man im Fachhandel spezielle Polster oder Eckenschützer kaufen. Gerade bei Tischecken oder Fensterbänken in Kinderkopfhöhe sehr sinnvoll. Die Absicherung der Treppen ist die nächste und wichtigste Aufgabe. Hierfür verwendet man am besten Treppenschutz- und Türschutzgitter. Kleine Kinder sind schneller als man glaubt.

Ansonsten gilt natürlich alles zuverschließen, was für ein Baby gefährlich werden könnte, wie scharfe Gegenstande (Messer, Schere), Medikamente, Mülleimer und Putzmittel. Zumindest sollte man diese so hoch stellen, dass das Kind auf gar keinen Fall ran kommt. Auch nicht mit Hilfe eines Stuhls oder anderen Kletterhilfen.

Bei aller Absicherung haben wir zu Hause darauf geachtet, dass wir uns trotzdem noch wohl fühlen. Die Stehlampe blieb, wo sie war und auch die Lautsprecherboxen wurden nicht weggeräumt. Es ging ja keine direkte Gefahr von ihnen aus. Ich denke, Kinder müssen auch lernen, dass manche Dinge Mama und Papa gehören und das sie diese nicht anzufassen haben.

Angel Care AC301-R Geräusch- und Bewegungsmelder

Die Angel Care ist ein Geräusch- und Bewegungsmelder. Das Gerät funktioniert einerseits wie ein Babyfon, überwacht jedoch andererseits die Atembewegungen des Babys während es schläft.

Die Angel Care AC301-R beinhaltet einen Sender, einen Empfänger, zwei Sensormatten, zwei Netzteile und einen Leitfaden der lebensrettenden Sofortmaßnahmen im Säuglingsalter. Die Sensormatten werden unter die Matratze des Babys gelegt (auch in Wiegen oder Stubenwagen möglich). Angel Care AC301-R Geräusch- und Bewegungsmelder weiterlesen

Wie sollte ein Säugling schlafen?

In der heutigen Zeit wird sehr viel über den plötzlichen Kindstod diskutiert. Die Ursache, dieser bei Säuglingen unter einem Jahr häufigste Todesursache, ist leider immer noch nicht geklärt.. In Deutschland und Österreich liegt die Kindstodrate bei ungefähr 0,04 % ( im Jahr 2005). Wissenschaftler haben jedoch für das Schlafen der Babys einige Empfehlungen herausgegeben.

  • Schlafen ausschließlich in Rückenlage
  • Schlafen im passenden Schlafsack
  • Schlafen in rauchfreier Umgebung
  • Schlafen in einem „langweiligen“ Bett, d.h. keine Kissen, Decken, Nestchen, Kuscheltiere oder ähnliches sollten sich im Bett befinden
  • Schlafen bei einer Raumtemperatur von 16 bis 18 Grad Celcius
  • Schlafen auf einer luftdurchlässigen, festen Matratze
  • Schlafen im eigenen Bett im Elternschlafzimmer

Diese Hinweise beziehen sich nur auf das Schlafen (auch schlafen am Tag).

Seit 1991 wird die Rückenlage in Deutschland als bevorzugte Schlafposition von Säuglingen propagiert. Seither sterben „nur“ noch ein Drittel soviele Kinder!!!

Schlafsack Alvi Mäxchen

Ich hatte meinem Sohn einen Schlafsack von Alvi gekauft. Im Babycenter meines Vertrauens gab es diesen in der Zwischengröße 56 bis 62. Man kann ihn aber auch deutlicher günstiger im Internet bestellen, wusste ich nur damals noch nicht! Das Set beinhaltet nicht nur den dicken Winterschlafsack, sondern auch zwei Innensäcke, die man auch als Sommerschlafsäcke benutzen kann. Den Alvi-Schlafsack habe ich von einer Freundin empfohlen bekommen. Er vermindert laut Hersteller den gefährlichen Wärmestau.

Meine Meinung dazu ist, dass ich ein gutes Gefühl habe, wenn ich meinen Sohn abends zum Schlafen hinlege. Er hat, soweit ich es beurteilen kann, noch nie in diesem Schlafsack geschwitzt oder gefroren. Ich fand die Innensäcke jedoch nicht so toll. Habe meinem Kleinen lieber einen Schlafstrampler unter den dicken Außensack gezogen. Das Gute ist, man kann auch nur den Winterschlafsack kaufen, glaube aber erst ab 70 cm. Ansonsten lässt er sich gut waschen (bei 60 Grad) und im Trockner trocknen. Wir sind sehr zufrieden, haben allerdings auch noch nichts anderes ausprobiert!

Autobabyschale: BeSafe iZi Sleep

Auf der Suche nach einem geeigneten Autositz ließen wir ins in einem Babyfachgeschäft beraten. Eigentlich sollte es ein Maxi-Cosi sein, da wir schon einen Kinderwagen gekauft hatten, in dessen Gestell man auch diese Autobabyschale einhängen kann. Im Laden wurde uns dann gesagt, dass der Maxi-Cosy ohne Isofix eher schlecht in verschiedenen Tests abgeschnitten hatte. Da ich keine Isofixvorrichtung in meinem Auto habe und man für den nächstgrößeren Autositz wieder ein neues Isofixgestell kaufen muss, standen wir nun ganz schön doof da. Wir hatten ja den Kinderwagen schon zu Hause stehen! Autobabyschale: BeSafe iZi Sleep weiterlesen