1Februar

Zweite Geburt

anja Allgemein » Geburt

Etwa drei Jahre nach der Geburt meines ersten Kindes erwartete ich mein zweites Kind. Ich war sehr gespannt, wie die Geburt verlaufen würde. Mein erstes Kind kam zwei Wochen zu früh bei vorzeitigem Blasensprung zur Welt. Die Geburt dauerte 8,5 Stunden und war sehr wehenintensiv.
Ich bereitete mich auf die zweite Geburt genauso vor, wie auf die erste. Ich trank Himbeerblättertee und machte Vollbäder mit Heublumenöl. Weiter lesen »

Etwa ab der 36. Schwangerschaftswoche sollte man die Tasche für den Klinikaufenthalt zur Geburt vorbereiten. Lieber steht sie ein bißchen länger herum, als das man dann alles in Eile zusammen packen muss. Da ich nach der Geburt nicht stillen möchte, entfällt das Stillzubehör, wie Still-BH und Stilleinlagen.
Hier meine Liste für meine Kliniktasche:

Unterlagen:

  • Heiratsurkunde,
  • Personalausweise,
  • Mutterpass und Einweisung,
  • Krankenkassenkarte.

Weiter lesen »

29Juni

Phasen der Geburt

anja Geburt

Eine normale Geburt des Babys verläuft immer in vier Phasen.

  1. Sie beginnt mit der Eröffnungsphase:
    Durch diese Phase wird die Geburt eingeleitet. Es setzen die Eröffnungswehen ein. Zuerst wird durch diese Wehen der Muttermund verkürzt, anschließend geöffnet bis er eine Größe von etwa 10 cm erreicht hat. Je weiter sich der Muttermund öffnet, desto stärker werden die Wehen. Weiter lesen »

Der errechnete Geburtstermin sagt aus, wann vorraussichtlich die Entbindung zu erwarten ist. Jedoch nur 4 % aller Säuglinge werden am errechneten Tag geboren. Die meisten Babys kommen 10 Tage vorher oder nachher auf die Welt.

Der Geburtstermin wird mit der Nägel`schen Regel berechnet: Weiter lesen »

Wenn in der Familie, im Freundes- oder Bekanntenkreis ein Baby geboren wird, möchte man natürlich auch etwas schenken. Hier ein paar Tipps von mir, was bei frisch gebackenen Eltern gut ankommt!

  • Nachfragen, was gebraucht wird
  • Gutschein von einem Drogeriemarkt, Babycenter, …
  • Babykleidung ab Größe 68 (auf die Jahreszeit achten, Größe 68 trägt das Baby mit etwa 4 bis 6 Monaten)
  • Windeln und Feuchttücher,
  • Schnuller mit Namen,
  • Schnullerkette,
  • Geld, ist zwar für den der schenkt vielleicht etwas komisch, aber für die Eltern des Neuankömmlings eine gelungene Unterstützung!

Ansonsten, wie gesagt, einfach mal nachfragen. Meistens fehlt das eine oder andere doch noch!

Wir haben eine Menge Kleidung ab Größe 68 geschenkt bekommen und fanden das sehr gut. Außerdem bekamen wir sehr viele Spielsachen, ich hatte vor der Geburt extra keine gekauft, weil ich damit gerechnet hatte. Sehr gefreut haben wir uns auch über einen großen Karton mit Windeln und Feuchttüchern. Ein Babyalbum war auch dabei.

Wir haben im Vorfeld der Geburt den Verwandten und Bekannten gesagt, was wir noch brauchen bzw. was wir uns wünschen. Die eine oder andere Überraschung war dann auch noch dabei. Ich denke, dass man da keine Scheu haben darf, zu sagen was man möchte, denn sonst hat man später alles doppelt und dreifach und damit ist niemandem geholfen!