Archiv der Kategorie: 1. Lebensjahr

Der erste Brei

Nach etwa dreieinhalb Monaten fing mein Sohn an zuschmatzen, wenn er uns beim Essen zu sah. Wir beschlossen also ihm, wenn er vier Monate alt ist, seinen ersten Brei zu füttern. Man soll auf Grund des erhöhten Allergierisikos nicht zu früh mit Beikost beginnen, aber da weder wir, noch jemand in unseren Familien unter Allergien leidet, haben wir am ersten Tag des fünften Monats angefangen unserem kleinen seinen ersten Brei zu füttern. Ich dachte, wenn er nicht so weit ist, isst er ihn auch nicht und dann probieren wir es einfach später nochmal.

Ich habe uns dann erstmal einige Utensilien zum Füttern zugelegt:

  • Gläschenwärmer
  • Löffelchen
  • Warmehalteteller
  • Aufbewahrungsdosen

Eigentlich wollte ich meinem Sohn den Brei selbst zubereiten, aber als ich dann das Gläschen mit der Bio-Frühkarotte in der Hand hatte, dachte ich mir, besser kann ich es auch nicht kochen. Die Zeit verbringe ich lieber mit meinem kleinen. Natürlich ist das ganze auch eine Kostenfrage. Der erste Brei weiterlesen

Kann man ein Säugling verwöhnen?

Meine Antwort darauf lautet ganz klar nein!

Mein Sohn war in seinen ersten sechs Lebenswochen sehr anstrengend. Er hat viel geweint. Bauchschmerzen konnten wir ausschließen, denn sein Problem war, dass er unsere Nähe sehr stark brauchte. Sobald wir ihn in seine Wiege oder einen anderen Platz gelegt hatten, schrie er sofort fürchterlich. Wir haben ihn also fast den ganzen Tag und natürlich die ganze Nacht bei uns gehabt. Anfangs war ich schon fast am verzweifeln, denn ich dachte, ich kann ihn doch nicht permanent herumschleppen und außerdem wusste ich ja auch nicht, wie lange diese Phase andauern wird. Irgendwann hatte ich mich damit abgefunden und ihn bei mir getragen, wann immer er danach verlangt hat. Kann man ein Säugling verwöhnen? weiterlesen