Archiv der Kategorie: 1. Lebensjahr

Geschenke zum 1. Geburtstag

Der 1. Geburtstag ist im Leben des Babys ein ganz besonderer Tag. Die kleinen verstehen zwar noch garnicht, was eigentlich los ist und warum sich Mama, Papa, Oma, Opa und alle anderen so komisch benehmen, aber sie genießen es sicherlich, dass sie im Mittelpunkt stehen.

Für die Eltern ist der 1. Geburtstag auch mit Erinnerungen und starken Emotionen verbunden.

Hier ein paar Geschenkideen für diesen besonderen Tag:

  • Rutschauto (z.B. Bobby Car),
  • kleiner Tisch mit Stühlen,
  • Sandkasten mit Sandspielzeug,
  • Kinderbücher,
  • Töpfchen bzw. Toilettenaufsatz,
  • altersgerechte Spielsachen, denn die Babyrassel ist nun out und das Baby braucht neue Herausforderungen,
  • Kleidung,
  • Motorikschleife,
  • Brummkreisel,
  • Kugelbahn,
  • Kinderteller, Schale und Becher, Kinderbesteck,
  • Bademantel,
  • usw….

Viel Spaß beim Verschenken und Feiern.

Zahnungshilfen

Mein Sohn bekam die unteren und oberen Schneidezähne jeweils zusammen. Er hatte eigentlich nur oben Schmerzen und auch sonst keinerlei Anzeichen dafür, dass ihm das Zahnen etwas ausmachte. Ok, die ein oder andere schlechte Nacht haben wir auf das Zahnen geschoben, aber ob es wirklich der Grund war, wissen wir natürlich nicht.

Hier ein paar Zahnungshilfen, die wir verwendet haben und mit denen wir gute Erfahrungen gemacht haben:

  • Salatgurke: Der natürlichste Beißring überhaupt. Schön kühl, schmeckt lecker und macht keine Flecken.
  • Chamomilla: Homöopathische Globuli, die den kleinen beim Zahnen helfen. Diese Kügelchen sind übrigens auch gut bei einem wunden Po, den die meisten Babys beim Zahnen auch haben.
  • Dentinoxgel: Zahnungsgel, dass das Zahnfleisch und somit die Schmerzen betäubt.

Ansonsten haben wir versucht ihn viel abzulenken, was meistens auch ganz gut funktioniert hat.

Lesen Sie hierzu auch:

Eine kindersichere Wohnung

Wenn die kleinen anfangen mobil zu werden, sollte man die Wohnung oder das Haus kindersicher gestalten. Es gibt im Handel Sets zu kaufen, die Steckdosensicherungen, Türverriegeler und viele andere Dinge enthalten, die man mehr oder weniger benötigt, um das Baby vor Gefahren zu schützen und um zu verhindern, dass zum Beispiel die Erde aus den Blumentöpfen geholt wird oder teure Elekttrogeräte einen Schaden nehmen. Eine kindersichere Wohnung weiterlesen

PEKiP Teil I

PEKiP ist die Abkürzung für Prager Eltern-Kind-Programm. Es basiert auf die Forschung des Pragers Psychologen Jaroslav Koch, der Bewegungs- und Spielanregungen für das Baby entwickelte. Die Psychologin Christa Ruppelt und der Sozialwissenschaftler Hans Ruppelt konzipierten daraus ein Gruppenprogramm für junge Eltern. PEKiP begleitet das Baby und seine Eltern in ihrer Entwicklung im ersten Lebensjahr des Säuglings. Es unterstützt den Aufbau einer positive Beziehung zwischen Eltern und Kind.

Außerdem:

  • treffen gleichaltrige Babys aufeinander
  • spielen und bewegen sie sich
  • lernen voneinander
  • tauschen sich aus
  • haben Eltern und Kinder Zeit füreinander
  • werden Fähigkeiten entdeckt
  • wird gemeinsam neues ausprobiert
  • tauschen sich Eltern aus
  • Anregung für Eltern entwicklungsgerecht sich mit dem Baby zu beschäftigen

Die Babys sind beim PEKiP nackt, denn dadurch können sie sich freier bewegen. Im Mittelpunkt des PEKiP stehen Spiel-, Bewegungs- und Sinnesanregungen für Eltern und Kind. PEKiP Teil I weiterlesen